Geschichte

Hier, an der weitläufigen Ehrenbürgstraße Nr. 9, erwuchs aus den ursprünglichen Baracken eines ehemaligen Zwangsarbeiterlagers des zweiten Weltkriegs ein buntes Ensemble von unterschiedlichst genutzten Grünflächen und Gebäuden. Mehrere Häuser beherbergen bereits seit den 70ern des vorigen Jahrhunderts Künstler und Handwerker mit ihren Ateliers und Werkstätten. Einige ihrer Kunstobjekte verzaubern das ganze Gelände in einen kleinen Skulpturenpark.

Seit Ende der 80er-Jahre ist die Münchner Kinder- und Jugendfarm der heiß-und-innig geliebte Nachbar unserer Kinder. Die Stallungen mit Hühnern, Pferden und vielen weiteren Tieren besuchen sie immer wieder mit großer Begeisterung.

„Die Ehrenbürger“ sind ebenfalls seit Langem ein Teil dieser Gemeinschaft:

  • Am 18. September 1975, vor nunmehr über 40 Jahren, gründeten engagierte Eltern einen Kindergartenverein in München-Pasing und gaben ihm den nahe liegenden Namen „Elterninitiative Pasing“. 
  • 1983 zogen die „Pasinger“ ins benachbarte Neuaubing um. In zwei kleine Zimmer von Haus Nr. 1, auf dem Gelände an der Ehrenbürgstraße Nr. 9
  • 1998 bot sich unserer Eltern-Kind-Initiative die Chance, weitere Räume des Gebäudes zu übernehmen und damit auch den zusätzlichen Betrieb einer Kinderkrippe zu ermöglichen. Der Verein „Die Gartenkinder“ entstand neu und kümmerte sich fortan parallel zu den „Pasingern“ um die kleinsten Gäste im Haus. 2006 fusionierten die beiden Vereine zur „Elterninitiative Die Ehrenbürger“. 
  • Seit 2010 ist unser Verein stolzer Besitzer des gesamten Gebäudes Nr.1